Abteilung Tischtennis

Unser Team

Club Teams

Aktuelles

Uwe Liebchen verteidigt seinen Titel als Bezirksmeister

Veit Heller, Uwe Liebchen sowie alle Sieger der Herren A und C Klasse mit stv. Bezirksvorsitzenden Paul Münster


Bei den Einzelmeisterschaften des Bezirks Oberpfalz, die erneut vom TB/ASV Regenstauf ausgetragen wurden, verteidigte Uwe Liebchen souverän und ohne Satzverlust seinen Titel in der Herren A Klasse. Im Finale gewann er 4:0 gegen Christian Joch vom DJK SB Regensburg. Im Mixed A gewann Uwe zusammen Katrin Brickl (DJK Ettmannsdorf) ebenfalls den Titel.

Einen hervorragenden dritten Platz erreichte Veit Heller, der erst im Halbfinale gegen Christian Joch verlor. Herzlichen Glückwunsch von der gesamten TT-Abteilung an Uwe Liebchen und Veit Heller!

Die Pforten des Leistungszentrums öffnen sich!

Die komplette Trainingsgruppe mit den Trainern und Sparringspartner


Seit nun schon 3 Monaten (Juli 16) trainieren 10 Jungen und Mädchen aus 7 verschiedenen Vereinen in Regenstauf. Das Konzept motivierte Kinder und Jugendliche aus der Region an einen Ort zu bringen um dort Tischtennis zu üben, geht also auf. Jeden Mittwoch kommen die Talente zusammen und arbeiten unter der Leitung von Manuel Hoffmann und Michael Huber an ihren spielerischen Fähigkeiten. Mit Andreas Stock, der ab dieser Saison in der dritten Herrenmannschaft des TB/ASV zum Einsatz kommt, ist es gelungen einen sehr guten Sparringspartner für die Trainingsgruppe zu gewinnen.

Die Teilnehmer des Trainings sind allesamt talentierte Jungen und Mädchen die teilweise sogar unter den Top 5 ihres Jahrgangs in Bayern sind. Auch deswegen war bereits ein Trainer des Bayerischen-Tischtennis-Verbandes vor Ort um sich von der Qualität des Trainings zu überzeugen. Neben den Spielern sollen vor allem die Vereine in denen die jeweiligen Spieler aktiv sind, profitieren. Mit Jonas Dinter (Wackersdorf), Konstantin Motschmann (Sinzing) und Niclas Reindl (Regenstauf) haben wir schon 3 Spieler die in ihrem Verein eine feste Stütze in der Herrenmannschaft sind.

Du hast auch Lust auf regelmäßiges Training unter professioneller Leitung in einem familiären Umfeld? Dann sprech uns an!

Manuel Hoffmann neuer Verbandstrainer beim BTTV

Der Regenstaufer Manuel Hoffmann wird Verbandstrainer beim BTTV. Dazu möchte dir die ganze TT Abteilung gratulieren. Wir wünschen dir einen guten Start und natürlich viel Spaß.

Zum ausführlichen Bericht vom BTTV

Polina Goldenberg vom TB/ASV ist 3. Deutsche Meisterin

Bei den Deutschen Tischtennisseniorenmeisterschaften vom 1. bis 3. Mai in Bielefeld erkämpfte sich Polina Goldenberg vom TB/ASV Regenstauf in der Einzelkonkurrenz den 3. Platz in der AK 40 der Damen. In der Vorrunde sicherte sie sich unter den insgesamt 48 Teilnehmerinnen mit dem zweiten Gruppenplatz den Einzug in die Endrunde, wo sie die ersten beiden Begegnungen mit 3:0 und 3:1 klar gewann.

Das Viertelfinale gegen Petra Zeitz aus Hessen war an Spannung nicht zu überbieten, als Polina im entscheidenden letzten Satz mit 5:9 Punkten zurücklag und in einer furiosen Aufholjagd das Nervenduell gegen die Hessin gewann, als sie sechs Bälle in Folge für sich entscheiden konnte. Mit diesem Sieg sicherte sich die künftige Bayernligaspielerin des TB/ASV Regenstauf die Bronzemedaille. Im Halbfinale unterlag sie dann gegen Kerstin Segeth, die sich anschließend klar den Deutschen Meistertitel holte.

1. Damenmannschaft steigt in die Bayernliga auf
Sensation – Bronze für Uwe Liebchen!

Am vergangenen Wochenende fanden die bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren in Königsbrunn statt. Dort sorgte der Regenstaufer Uwe Liebchen im Einzel für eine riesen Sensation. Er warf der den an Nummer Eins gesetzten Spieler aus dem Turnier und zog ins Halbfinale ein. Aber nun der Reihe nach.

In der Gruppenphase startete Uwe Liebchen mit zwei Dreisatzerfolgen gegen Martin Pachatz (TSV Dachau 65) und Jan Schubert (TSV 1860 Ansbach) und sicherte sich somit vorzeitig den Einzug ins Achtelfinale. Im letzten Gruppenspiel unterlag er dem späteren Turniersieger Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) mit 1:3.

In der ersten K.O.-Runde traf er als Gruppenzweiter somit auf einen Gruppenersten. Und hier erwischte ihn das Los besonders hart. Er bekam es mit dem an Nummer Eins gesetzten Spieler und Titelverteidiger Alexander Flemming (TV 1879 Hilpoltstein) zu tun.Doch dann gelang ihm das Spiel seines Lebens. Er setzte sich gegen den Spitzenspieler der 2. Bundesliga denkbar knapp in sieben Sätzen durch (11:7 9:11 6:11 11:6 9:11 12:10 11:9).

Im Viertelfinale wartete nun der Regionalligaspieler Christoph Weinhold (SB Versbach). Zu Beginn des Spiels zeigte Uwe Liebchen starke Nerven. In den ersten beiden Sätzen lag er jeweils mit 8:10 zurück, konnte aber beide Durchgänge für sich entscheiden. Anschließend holte er sich auch noch die Sätze drei und vier und zog ins Halbfinale ein.

Dort traf er auf den Zweitligaspieler Florian Schreiner (SC Fürstenfeldbruck), der nun aber eine Nummer zu groß für ihn war. Er unterlag mit 0:4-Sätzen, konnte aber mit dem dritten Platz und dem Gewinn der Bronzemedaille mehr als zufrieden sein.

Auch im Doppel zeigte er eine überzeugende Leistung. Mit seinem niederbayerischen Partner Christoph Mader (TTC Fortuna Passau) zog er durch Siege über Erber/Dömel (SV Haiming/TV Laufen) und Lengerov/Schubert (TSV 1860 Ansbach) ebenfalls ins Halbfinale ein. Gegen die späteren Sieger Ort/Schüller (TSV Bad Königshofen) war dann aber kein Durchkommen mehr.

Mit zwei Bronzemedaillen war dies letztlich ein perfektes Turnier für den Regenstaufer.

Für die beiden weiteren Teilnehmer des TB/ASV lief das Turnier weniger erfolgreich. Manuel Hoffmann wurde trotz zweier Siege nur Gruppendritter und verpasste damit denkbar unglücklich das Achtelfinale. Sebastian Deutsch blieb in der Vorrundengruppe sieglos. Dennoch war auch die Teilnahme ein Erfolg.

Trainingszeiten

Montags 19:00 – 22:00 Uhr Erwachsene Sporthalle am Stadion
Mittwochs 17:30 – 19:00 Uhr Kinder und Jugendliche Sporthalle am Stadion
Mittwochs 19:00 – 22:00 Uhr Erwachsene Sporthalle am Stadion
Freitags 17:00 – 19:00 Uhr Kinder und Jugendliche Sporthalle am Stadion
Freitags 19:00 – 22:00 Uhr Erwachsene Sporthalle am Stadion
Samstags nach Ansage Wettkämpfe / Training Sporthalle am Stadion
Sonntags ab 09:30 Uhr Pokalspiele nach Terminplan Sporthalle am Stadion